Sonntag, 2. Dezember 2007

Schnipp Schnapp

Offenbar ist der Spital mit meiner Nasenoperation auf den Geschmack gekommen. Freitag schneit mir ein Brief ins Haus mit folgendem Text:
"Sehr geehrter Herr Hanke

wir bitten Sie höflich, am Mittwoch, 12.12.2007, 9:30 Uhr zur vorgesehenen Operation in unserer Klinik zu kommen.

Falls Sie diesen Termin nicht einhalten können, rufen Sie uns bitte…"

Für euch mag das nicht aussergewöhnlich erscheinen – für mich schon, habe ich meine Operation doch schon hinter mir.

Mögliche Szenarien:
- Der herausgeschnittene Nasenspitz wurde an Krebszellen getestet und für ausserordentlich hungrig befunden, der Wert meiner gesamten Haut wird auf mehrere Millionen Franken geschätzt. (Also nicht viel mehr als zuvor. Haha ;) )
- Den Bescheid eines drohenden Hirntumors habe ich wie üblich verlegt und liegt nun auf meinem "TODO Dringend"-Stapel, der bald an Höhe den Eiffelturm konkurriert.

Am Montag freue ich mich schon auf ein spannendes Telephon. Besonders die Art der "vorgesehenen Operation" (Entfernung linkes Ohr? Haartransplantation unterer Rücken -> Stirn?) macht neugierig! :)

Update: Doch noch, ein zweites Stück meiner schönen Nase ist entfernt, morgen werden die Fäden entfernt…

1 Kommentar:

desenfrenada hat gesagt…

Und, wie siehst du nun aus? Oder konntest du die Operation noch abwenden?